Herzlich willkommen auf den Informationsseiten zur Konferenz!

12. Februar 2015, TU München

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 12. Februar 2015 findet in Deutschland zum ersten Mal die Konferenz “Das demokratische Unternehmen” statt. Wir sind der Überzeugung, dass die Demokratie-Diskussion im Unternehmens- und Wirtschaftskontext eine der wichtigen, aber auch am heißesten debattierten Entwicklungen der kommenden Zeit werden wird. Sie berührt eine Reihe aktueller und zentraler Unternehmensthemen wie z. B. Unternehmensdesigns der Zukunft, Nachhaltigkeit der Unternehmensführung sowie Innovationsdynamik von Organisationen.

Wir haben ein hochaktuelles und spannendes Programm zusammengestellt mit der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, international führenden Wissenschaftlern, Unternehmern und Entscheidungsträgern aus dem Top Management sowie hochrangigen Medienvertretern. Ziel der Konferenz ist zudem ein intensiver Erfahrungsaustausch und die Vernetzung der Konferenzteilnehmer. Dabei werden wir sowohl über den aktuellen Stand der internationalen Forschung, als auch über die Perspektiven der Politik und Lösungsansätze und Erfahrungen der Unternehmen diskutieren.

     ISF 150205 DemoUnt Konferenz-Flyer-8b Kopie      ISF 141211 DemoUnt Konferenz-Flyer-5_2

Bestätigte Referenten der Veranstaltung sind: Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, Prof. Dr. em. Shoshana Zuboff, Harvard Business School, Berkman Center for Internet and Society, Harvard Law School, Prof. Dr. Thomas Malone, Massachusetts Institute of Technology (MIT), Christiane Benner, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall, Prof. Dr. Klaus Dörre, Institut für Soziologie Friedrich-Schiller-Universität Jena, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München, Mads Kamp, VP Human Resources William Demant Holding Dänemark, Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender Sparda-Bank München, Ines Pohl, Chefredakteurin taz, Dr. Klaus von Rottkay, Mitglied der Geschäftsführung Microsoft Deutschland, Dieter Schweer, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des BDI sowie Marc Stoffel, CEO Haufe-umantis, verbindlich zugesagt.

Als weitere Besonderheit freuen wir uns, im Anschluss zur Konferenz (18:00 – 19:00 Uhr) den Film „AUGENHÖHE“ in seiner Bayern-Premiere als bis dato größte Vorstellung ausstrahlen zu dürfen.

Wir freuen uns auf Sie!

Prof. Dr. Isabell M. Welpe, Lehrstuhl für Strategie & Organisation TU München
PD Dr. Andreas Boes, ISF München e.V.
Thomas Sattelberger, HR Alliance e.V.

Prof. Dr. Welpe        boes_300dpi_3cm        Sattelberger

Zur Anmeldung