Vita Prof. Dr. Thomas Malone

Prof. Dr. Thomas Malone

Center for Collective Intelligence, Massachusetts Institute of Technology (MIT)

Thomas W. Malone ist Patrick J. McGovern Professor für Management an der Sloan School of Management des MIT und Gründer und Direktor des Center for Collective Intelligence am MIT. Er ist zudem Gründer und Direktor des Center for Coordination Science am MIT und Mitbegründer der MIT Initiative „Inventing the Organizations of the 21st Century“. Seine Forschung beschäftigt sich mit der Frage, wie Arbeit neu organisiert werden muss, sodass die Vorzüge moderner Informationstechnologien voll ausgeschöpft werden können. Thomas W. Malone hat über 100 Artikel, Aufsätze und Buchkapitel verfasst, einschließlich eines oft zitierten Artikels im Science Magazin zur Messung kollektiver Intelligenz von Gruppen. Er ist zudem Erfinder mit elf Patenten und Mitherausgeber von drei Büchern. 2012 erhielt er die Ehrendoktorwürde von der Universität Zürich verliehen. Malone hat zudem drei Softwarefirmen mitgegründet und war in beratender Funktion sowie als Aufsichtsrat für weitere Organisationen tätig. Vor seiner Berufung ans MIT im Jahr 1983 arbeitete Malone als Forscher für das Xerox Palo Alto Research Center (PARC). Zuvor absolvierte er einen Bachelor in Mathematik an der Rice University, einen Master in Engineering-Economic Systems an der Stanford Universität sowie seine Promotion im Bereich kognitive und soziale Psychologie, ebenfalls in Stanford.